Emojis – die Hieroglyphen der Neuzeit?

Aus unserer Alltagskommunikation sind Emojis nicht mehr wegzudenken. Die kleinen praktischen Ideogramme werden in fast jede Nachricht eingebaut und erweitern unsere Kommunikationsmöglichkeiten. Bereits vor knapp drei Jahren ist „Book from the Ground“ erschienen, der erste und auch ernstzunehmende Roman, der ausschließlich in Emojis geschrieben wurde. Wer sich selber als Emoji-Geschichtenschreiber versuchen möchte, kann dazu den Emojiprinter auf https://emojiprinter.com/nifyuo verwenden. Doch so neu ist die Idee, aus „Bildern“ eine Geschichte zu schreiben, gar nicht. Schließlich haben bereits antike Kulturen diese Form der Kommunikation verwendet. Lassen Sie uns gemeinsam eine kleine Reise zurück zu den Anfängen der Emojis unternehmen.

 ancient-1827228_1920

Weiterlesen

DIY-Lesezeichen

 

Nein, wir mögen keine Eselsohren in unseren Büchern und eigentlich sind uns die Bücher viel zu wichtig, um die Supermarktrechnung aus Thermopapier als Lesezeichen zu verwenden. Wer auch noch zur Poly-Buch-gamie tendiert und gleichzeitig mehrere Bücher liest, für den sind Lesezeichen unersetzlich. Aus diesem Grund widmen wir einen ganzen Blogbeitrag dem Thema „Lesezeichen“.

book-1760993_1920

Weiterlesen

Alles Karma?

Manchmal scheint das Leben ungerecht zu sein. Menschen, denen es gut geht, erhalten immer mehr davon und dann gibt es jene, denen ein Schicksalsschlag nach dem anderen vom Leben serviert wird. Das muss Karma sein, oder? Jeder Mensch hat das Leben verdient, dass er zu Leben hat. Offensichtlich gab es die einen oder anderen Dinge in einem vorherigen Leben, die jetzt aufgelöst und „bezahlt“ werden müssen, richtig? FALSCH! Autorin Denise Bernadette Frei erklärt in ihrem Buch „Alles Karma?“ und auf unserem Blog wieso wir uns aus den vermeintlichen Karma-Fesseln befreien und unseren Lebensweg selbstbestimmt beschreiten können.

zen-509371_1280

Weiterlesen

Die 68. Frankfurter Buchmesse

Es ist wieder so weit! Verlage, Autoren, Branchenexperten und Büchernarren pilgern scharenweise zur wichtigsten Buchmesse in Europa, und zwar nach Frankfurt. Auch der novum Verlag ist wieder mit dabei und wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Messestand. Für alle Neuautoren haben wir eine besonders gute Nachricht: Wir nehmen direkt an unserem Messestand Manuskripte an! Interessante Tipps und alle Facts zur Messe haben wir für Sie hier zusammengefasst.

 kw42_bmfrankfurt_novum

Weiterlesen

Tierische Freude

Heute, am 4. Oktober, ist internationaler Welttierschutztag, der speziell auf den Umgang mit und den Schutz von Tieren aufmerksam machen soll. Auch wir weisen auf den „Tag des Tieres“ hin. Denn sind es nicht die Tiergeschichten, die uns faszinieren und zum Schmunzeln bringen, weil unsere Haustiere uns im echten Leben mit ihrer bloßen Anwesenheit und ihren neckischen Eigenheiten einfach Freude bereiten? Deswegen möchten wir heute einmal unseren Lieblingen etwas Gutes tun. Wie das geht, zeigen wir Ihnen in diesem Blogbeitrag.

 yorkie-1393400_1920

Weiterlesen

Herbstliche Gefühlswelt

Allmählich werden die Nächte kühler und die Tage kürzer. Erntezeit bedeutet nicht nur, die Früchte der Erde zu ernten: Wenn im Herbst nach und nach Ruhe einkehrt, sollten auch wir etwas ruhen. Im Verlagsalltag spüren wir davon zwar nichts, weil wir gespannt auf die Buchmessen in Frankfurt am Main und in Wien hinarbeiten, die jährlich im Herbst stattfinden. Wenn wir aber unser Programm und unsere Neuerscheinungen den vielen Interessenten vorstellen, kommt das einer Ernte gleich, bei der wir die Lorbeeren unserer Arbeit einsammeln dürfen. Wer sich nach getaner Arbeit keine Ruhe gönnt und auch kein Ziel hat, auf das er hinarbeiten kann, ist anfällig für eine depressive Verstimmung. Wie Sie dem Herbstblues entgehen können, erklären wir Ihnen in unserem Blogbeitrag:

bench-560435_1920.jpg

Weiterlesen

Lesen und lesen lassen – Die Macht der Rezensionen

Jährlich drängen über 100.000 Neuerscheinungen auf den deutschsprachigen Buchmarkt. Angesichts dieser enormen Menge ist eine erfolgreiche Vermarktung ein Drahtseilakt, den jeder Verlag für jedes Buch bewältigen muss. Im Zeitalter des Internets und der Onlineportale wie Amazon, die für jedermann zugänglich sind, gestaltet es sich für Kunden immer einfacher, ein Buch zu finden und zu bestellen. Cookies, Bestellverläufe und Kundenanalysen vereinfachen individuelle Angebote und Werbungen. Im Gegenzug dazu müssen sich Verlage neue Marketingstrategien überlegen, um weiterhin präsent zu sein und das richtige Buch zum richtigen Leser zu bringen. Das neue Zauberwort der Online-Buchvermarktung heißt Blog. Doch wie viel Macht haben Buchblogs wirklich und wie ernst kann man eine Rezension nehmen, die „bezahlt“ wurde?

keyboard-498396_1920

Weiterlesen

DebütantInnen und literarische Eintagsfliegen

Was uns beim novum Verlag schon lange bekannt ist, erkennen nun auch immer mehr andere Verlage: das Potenzial von unbekannten Neuautoren. Debütromane von Neuautoren sind immer wieder anders, immer wieder neu und bereichern den Buchmarkt in ungeahntem Ausmaß. Der Herbst 2016 wird der Herbst der Neuautoren – darüber spricht man zurzeit intensiv in der Buchbranche. Nie zuvor drängten so viele Debütromane auf den Markt wie in diesem Jahr. Die Verlagsprogramme klingen vielversprechend und überraschen mit neuen Gesichtern. Stellt sich nur die Frage, ob aus den Neuautoren Eintagsfliegen werden oder ob sich eine Erfolgsgeschichte anbahnt.

money-549161_1920
Weiterlesen