Wortwechsel

Inspiration ist gefragt: Unter dem Titel „Wortwechsel“ ruft der novum Verlag Blog zu Federn, Füllern und Tastaturen. Wir suchen Ihre besten Kurzgeschichten und Gedichte!

wortwechsel_schreibfeder_novum

Wenn Sie in den nächsten Wochen und Monaten hinter verschlossenen Türen vermehrt ungewöhnliche Geräusche vernehmen, seien Sie unbesorgt: Es handelt sich um das fleißige Kratzen von Federn auf Papier, euphorisch im Stakkato angeschlagene Tastaturen und rastlos nach Muse suchende Schritte.

So werden Sie auf dem novum Verlag Blog veröffentlicht

Ab sofort haben Sie alle Monate wieder die Möglichkeit, mit Ihrer persönlichen Kurzgeschichte auf dem novum Verlag Blog veröffentlicht zu werden. Wir geben Ihnen dabei lediglich den Titel und das Genre, in dem sich Ihr Text bewegen muss, vor. Den aktuellen Titel und das zugehörige Genre verraten wir Ihnen jeweils auf unserer Facebook Seite in Form eines Beitrags. Kommentieren Sie unter diesen Beitrag in maximal drei Sätzen eine kleine Inhaltsangabe Ihrer (geplanten) Kurzgeschichte bzw. die erste Strophe Ihres Gedichts. Unter allen Kommentaren innerhalb des Aktionszeitraums wählt unsere Jury das überzeugendste Konzept, wobei wir den Gewinner auf unserer Facebook Seite küren.

Der Gewinner mit dem besten Konzept hat in der Folge einige Tage Zeit, um uns seine Kurzgeschichte zukommen zu lassen (die genauen Informationen aktualisieren wir hier regelmäßig auf unserem Blog). Nach unserem Lektorat publizieren wir das Werk hier auf unserem novum Verlag Blog, wo es Teil unserer Serie „Wortwechsel“ wird.

fuellfeder_papier_novum

Es brennt Sie schon in den Fingern? So lassen Sie ihrer Tastatur freien Lauf!

Wie Sie Ihren Text gestalten, bleibt Ihnen überlassen. Gerne können Sie etwa auch Illustrationen oder Grafiken einbauen. Jedoch darf Ihre finale Kurzgeschichte höchstens 5.000 Zeichen umfassen – längere Texte können wir leider nicht annehmen. Bitte beachten Sie dies beim Schreibprozess.

Der aktuelle Wortwechsel: Jede Adventzeit ist nur so gut wie ihre Weihnachtsgeschichten. Daher suchen wir Ihre schönste Kurzgeschichte zum Thema Weihnachten. Letztes Jahr hat uns Janine Kapeller mit ihrer Geschichte „Wundermond und Sternenzauber“ die Adventsonntage verzückt. Und auch dieses Jahr wollen wir uns die Gelegenheit nicht entgehen lassen, Stress und Trubel der Weihnachtszeit mit ein bisschen Fantasie zu entgehen. Sie tragen schon seit längerer Zeit ein literarisches Weihnachtswunder im Herzen? Dann lassen Sie uns die Ideen für Ihr Weihnachtsmärchen doch einfach unter dem aktuellen  #Wortwechsel Posting auf unserer Facebook Fanpage zukommen.  Die Gewinner und somit Gastautoren auf unserem Blog verkünden wir am Montag, den 11. Dezember 2017. Der Gewinner wird von uns per Privatnachricht kontaktiert. Die Weihnachtsgeschichte wird am 24. Dezember 2017 exklusiv auf unserem Verlagsblog veröffentlicht. Tipp: Wenn Sie die Geschichte auch noch mit einer persönlichen Widmung versehen, sorgen Sie für einen lieben Menschen mit dieser Form des Geschenks sicher für ein ganz besonderes Weihnachtsmärchen. PS: Für die schriftstellerische Muße gibt es übrigens noch ein Bücherpaket bestehend aus drei Wunschbüchern aus unserem Verlag dazu.

Bitte vergessen Sie auch nicht, uns im Falle des Gewinns zusätzlich zu Ihrem kreativen Input eine Einverständniserklärung zu den Werknutzungsrechten an novumpublishing@gmail.com zukommen zu lassen. Die Einverständniserklärung bezieht sich ausschließlich auf das Werknutzungsrecht Ihrer Kurzgeschichte auf dem novum Verlag Blog sowie allen damit in Verbindung stehenden Onlinekanälen und kann nicht auf andere Medienformate, wie Printmedien, übertragen werden.

Lassen Sie sich von uns inspirieren und von der Muse küssen – wir freuen uns schon auf Ihre Ideen, Beiträge und Geschichten.

Lassen Sie Ihrer Tastatur freien Lauf!

Viel Spaß beim Schreiben wünscht

Ihr novum Verlag

Der #Wortwechsel stellt eine Initiative des novum Verlags für die Förderung und Inspiration von Schriftstellern über den novum Corporate Blog und dessen gleichnamige Blogrubrik #Wortwechsel. Mit dem Projekt soll auch Neuautoren eine Plattform zur Kommunikation ihrer eigenen Prosa und/ oder Lyrik gegeben werden. Folgende Beiträge wurden im Rahmen der #Wortwechsel Kampagne in Kooperation mit schriftstellerisch Schaffenden schon verwirklicht:

Das Tränenelixier von Esma Bošnjaković
Die Schneeeule und die Sonnenuhr von Kerstin Beck
Spiegelbilder von Gesine Tettenborn
Unter der roten Krone 1: Der letzte Schwerttanz von Stephan Maximilian Gert
Unter der roten Krone 2: Im weißen Wald von Stephan Maximilian Gert
Wundermond und Sternenzauber von Janine Kapeller
Blogpoesie von Mirjana Magura und Silke Bockelkamp

6 Gedanken zu “Wortwechsel

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    Sehr gerne möchte ich meiner Kreativität freien Lauf lassen und eine Kurzgeschichte schreiben. Wir haben Winter. Was gibt es für Kinder schönere Abenteuer, als den Winter- Märchenwald zu stiefeln. Und neues zu entdecken? LG Karin Weihrauch – Kußin

    • Sehr geehrte Frau Karin Weihrauch-Kußin,

      Vielen, herzlichen Dank für Ihr Engagement und Ihren Ansporn, Ihrer Kreativität auf unserem Blog freien Lauf zu lassen. Auch, wenn wir wirklich neugierig auf die Inhalte Ihrer märchenhaften Geschichte sind, so müssen wir Ihnen leider dennoch mitteilen, dass wir Anmeldungen für den #Wortwechsel ausschließlich über die Ausschreibung auf unserer Facebook Fanpage entgegennehmen. Da die Anmeldefrist für den aktuellen #Wortwechsel leider schon vorbei ist, würden wir Sie bitten, sich noch bis zur nächsten Auflage im Februar 2016 zu gedulden und Ihren Plot, je nach jeweiligem Genre, direkt in das entsprechende Facebook Posting zu schreiben, damit wir es in der Endauswahl berücksichtigen können. Wir freuen uns schon jetzt darauf, bald mehr von Ihnen lesen zu dürfen!

      Herzliche Grüße,

      Ihr novum Verlag

  2. Hurra! Endlich hatte es geschneit! Wie lange wartete die kleine Eva auf Schneegestöber und Eiseskälte. Hinaus wollte sie, in den hintersten Winkel des Winterwaldes mit ihren Großvater ziehen. Dorthin wo die Schneedecke bis an ihre Nasenspitze reicht. Doch dann geschieht etwas Unvorhergesehenes.

  3. Es war im letzten Sommer. Ich hatte gerade die reifen, roten Johannisbeeren und die zuckersüßen dunklen Himbeeren gepflückt, Nahm die Früchtegeschichte ihren Lauf. Nach der Dusche der Beeren ging alles schief.

    • Liebe Sonja,

      Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Wortwechsel. Da wir Gastautoren aktuell auch die Möglichkeit bieten an unserem Fortsetzungsroman „De Anfang des Zaubers“ zu partizipieren, wird der Wortwechsel in Zukunft in reduzierter Form stattfinden. Keinesfalls wird das beliebte Projekt aber eingestellt. Bleiben Sie vor allem im Frühjahr 2018 am Laufenden. Wir sind sicher, dass sich in dieser Zeit wieder der ein oder andere Wortwechsel auf unserem Blog zutragen wird. 😉

      Vielleicht finden Sie in der Zwischenzeit auch an unserem Fortsetzungsroman Gefallen? Aktuell suchen wir noch nach einem vierten Kapitel für unseren Roman. Alle Infos dazu finden Sie hier: https://blog.novumverlag.com/2017/07/28/fortsetzung-folgt-novum-verlag-sammelwerk/

      Herzliche Grüße aus dem novum Verlag

Kommentar verfassen